Themenreihe Blockaden – Teil 2

Befundung Halswirbelsäule

Wodurch entstehen Blockaden?

Die Ursachen von Blockaden sind vielfältig und können durch verschiedene Vorgänge im Körper entstehen. Prinzipiell führen unkontrollierte Bewegungen zu Fehlstellungen in einem Gelenk.

Eine Möglichkeit ist das reflektorische Modell. Durch auftretenden Schmerz wird die Muskulatur angespannt. Es entstehen Verkrampfungen der Muskulatur die zu reflexartigen Fehlstellungen der Gelenke führen können. Dies ist ein unkontrollierter Prozess den das Pferd nicht selbst steuern kann.
Blockierungen und Muskelverspannungen stehen immer in Verbindungen zueinander. Somit können auch Blockaden die Ursache für Muskelverspannungen darstellen. Weitere Ursachen für Blockaden können Unfälle oder Stürze mit ungerichteten Bewegungen, krankhafte Veränderungen der Gelenkflächen, Überlastung, Traumen, Entzündungen, Bewegungsmangel, Stoffwechselstörungen und Schmerzreize sein.

4.3 Vorbeugen von Blockaden

Individuell auf das Pferd angepasstes Training kann Blockaden vorbeugen. Die gezielte Kräftigung der gelenkumgebenden Muskulatur ist dabei ausschlaggebend. Wenn diese kräftig genug ist um das Gelenk zu stützen, so werden Blockaden häufig vermieden.

Außerdem wirkt sich Bewegung positiv auf die Gelenke aus. Durch ständige Bewegung behalten die Muskeln ihre Länge und werden regelmäßig entspannt und angespannt, so dass keine Fehlstellung des Gelenkes auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.